Zum Inhalt

CKL Software GmbH

Entwicklung

AppInfo Detail
"AppId" "32a8e514-216f-487a-82ea-23709b370af9"
"Publisher" "CKL Software GmbH"
"Name" "Kostenrechnung 365 / Cost Accounting 365"

QUELLCODE

Partner und Kunden der CKL Software GmbH benötigen oftmals zu Erweiterungs-, Test-, Integrations- oder Problemlösungszwecken Zugriff auf den Quellcode unserer Anwendungen. Um auf den Quellcode zuzugreifen, folgen Sie diesen Schritten:

  • Melden Sie sich im Partnerportal der CKL Software GmbH an.
  • Navigieren Sie zu Produkte > CKL Apps und laden Sie das entsprechende Produktpaket herunter.
  • Entpacken Sie die zip Datei und navigieren Sie im Produktpaketordner zu app > src.

EVENTS

Sie können die Funktionalität von Kostenrechnung 365 anpassen, indem Sie einige der vielen verschiedenen Event Publisher verwenden. Die CKL Software GmbH stellt laufend Event Publisher zur Verfügung, um unsere Apps so anpassungsfähig wie möglich zu machen.

Sollten Sie für Ihre Anpassung in Kostenrechnung 365 weitere Events benötigen können Sie diese unter support@ckl-software.de anfordern. Bitte reichen Sie die Event-Anforderung in folgender Form bei uns ein (Beispiel für Event-Anforderung):

I need a new event in table “Service Contract Header” at “OnValidateTrigger” of field “Expiration Date”:

field(36; "Expiration Date"; Date)
{
    Caption = 'Expiration Date';

    trigger OnValidate()
    var
        IsHandled: Boolean;
    begin
        IsHandled := false;
        OnBeforeValidateExpirationDate(Rec, IsHandled);
        if IsHandled then
            exit;
    end;
}

New Event:
[IntegrationEvent(false, false)]
local procedure OnBeforeValidateExpirationDate(var ServiceContractHeader: Record "Service Contract Header"; var IsHandled: Boolean)
begin
end;

CHANGELOG

Bitte überprüfen Sie zunächst, ob Ihre Umgebung mit den zu installierenden Hotfixes oder Updates kompatibel ist.

CKL App Version Kompatible BC Version Beschreibung
2.0.0.0 Ab BC15.0 Upgrade auf Microsoft Dynamics 365 Business Central Das Modul Kostenrechnung 365 wurde mit dem Funktionsumfang aus Microsoft Dynamics 365 Business Central 14 (CU10) C/AL-Code auf Microsoft Dynamics 365 Business Central AL-Code übernommen.
2.0.4.0 Ab BC15.0 Performance Verbesserung bei automatischer Kostenbuchung Das automatische Buchen in Kostenrechnung 365 führte bei einer Vielzahl an Buchungen zu Performance Verschlechterungen.
2.0.5.0 Ab BC15.0 Import Excel Datei in Budgets der Kostenrechnung 365 Der Import einer Excel Datei in Budgets der Kostenrechnung 365 konnte nicht durchgeführt werden.
2.0.5.0 Ab BC15.0 DrillDown budgetierte Menge in Kostenstellenplan Der DrillDown der budgetierten Menge über den Kostenstellenplan führte zum Kostenartenbudget. Hier muss allerdings das Leistungsbudget angezeigt werden.
3.4.1.0 Ab BC15.0 Explizite Dependencies auf Base- und System Application entfernt In früheren Versionen wurden die Verweise auf Base- und System Application explizit unter Dependencies in der app.json angegeben. Diese wurden entfernt. Dadurch kann die Kostenrechnung 365, bei bspw. Branchenlösungen mit angepasster Base- und System Application, installiert werden.
3.4.2.0 Ab BC15.0 Erweiterung Umlage - Statistik Die Umlage – Statistik innerhalb der CKL Umlagen wurde erweitert. Es können alle bereits vorhandenen Umlageposten einer bestimmten Umlage und Periode angezeigt werden. Dadurch lässt sich schnell und einfach nachvollziehen, welche Beträge in der Vergangenheit umgelegt wurden und auf welche Konten/Dimensionen diese gebucht wurden.
3.4.2.0 Ab BC15.0 CKL Buchhaltungsperioden In der Kosten- und Leistungsrechnung können nun eigene Buchhaltungsperioden definiert werden. Dadurch können bspw. Umlagen, Zuschläge, usw. abweichend von der Finanzbuchhaltung Buchhaltungsperiode erstellt werden.
3.4.2.0 Ab BC15.0 Erweitertes Kostenkontenschemata Das Kostenkontenschema kann nun mit weiteren Optionen (an-)gedruckt werden. Kontennachweis: Beim Ausdruck einer Summenzeile können die zugrundliegenden Konten separat gedruckt werden. Dadurch lassen sich die Einzelpositionen einer Summe erkennen. Plausibilität prüfen: Es kann geprüft werden, ob Kostenarten/Kostenträgerkonten mehrfach im Kostenkontenschema erfasst wurden oder ob Konten nicht berücksichtigt wurden.
3.4.3.0 Ab BC15.0 Zuschlag berechnen ohne Ergebnis Aufgrund einer Umstellung innerhalb der Kostenrechnung 365 Table Extensions konnte kein Zuschlag mehr berechnet werden.
3.4.3.0 Ab BC15.0 Arbeitsplatzgruppe – Kostenträgerkontonr. (Rüsten, Bearbeiten) Auf der Arbeitsplatzgruppe war die deutsche Caption der Kostenträgerkontonr. (Rüsten) mit Kostenträgerkontonr. (Bearbeiten) vertauscht.
3.4.4.0 Ab BC15.0 Doppelte Buchung bei automatischer Leistungsbuchung in die Kostenrechnung über das Projekt Buch.-Blatt In der Kostenrechnung wurden Posten doppelt erzeugt, sofern Leistungen automatisch in die Kostenrechnung gebucht wurden. Diese doppelten Posten wurden erzeugt, sofern über das Projekt Buch.-Blatt gebucht wurde.
3.4.5.0 Ab BC15.0 Hinterlegen von Standard Kostenkontenschema und Bezugsgrößencode im Kostenträgerplan/-karte Im Kostenträgerplan/-karte konnte kein Standard Kostenkontenschema und Bezugsgrößencode hinterlegt werden. Dieser war zwar sichtbar, konnte aber nicht bearbeitet werden.
3.4.6.0 Ab BC15.0 DrillDown innerhalb der Kostenarten-/Kostenträgerkontenanalyseansichtsposten In den Kostenarten-/Kostenträgerkontenanalyseansichtsposten konnte bei den Beträgen kein DrillDown auf die entsprechenden Kostenarten-/Kostenträgerkontenposten durchgeführt werden.
3.4.7.0 Ab BC15.0 Angleich Kostenarten-/Kostenträgerkontenanalyse nach Dimensionen an MBS Standard Der Aufruf der Matrix innerhalb der Kostenarten-/Kostenträgerkontenanalyse nach Dimensionen wurde an den MBS Standard angeglichen. Dadurch wird die Matrixansicht schneller geladen.
3.4.8.0 Ab BC15.0 Integration CKL Onlinehilfe in Kostenrechnung 365 App Innerhalb der Kostenrechnung 365 App wurden Verlinkungen zur CKL Onlinehilfe eingefügt.
3.4.8.0 Ab BC15.0 Automatisches buchen von Kapazitätsleistungen Beim automatischen Buchen von Kapazitätsleistungen in die Kostenrechnung kam es zu Problemen, sofern bei der Arbeitsplatzgruppe keine Kostenstelle/Abteilung definiert wurde.
3.4.9.0 Ab BC15.0 Kostenartenanalyse und Kostenträgerkontenanalyse nach Dimensionen Nach Eingabe eines Filters (bspw. Datumsfilter) und anschließendem öffnen der Analysematrix erscheint die Meldung: „Der Datensatz, den Sie öffnen möchten, ist nicht verfügbar.“. Erst beim zweiten Versuch kann die Matrix geöffnet werden.
4.0.0.0 Ab BC17.1 Aufwärtskompatibilität für BC20 bereitgestellt Damit die App mit BC20 kompatibel ist, mussten diverse technische Funktionalitäten angepasst werden.
4.0.1.0 Ab BC17.1 Überprüfung CKL Umlagen Umlagen können nicht erstellt werden, sofern bspw. gesperrte Kostenarten enthalten sind. Diese interne Prüfung ist bei bestimmten Konstellationen (bspw. bei Art Std. Umlagevert./Kostenart) fehlgeschlagen.
4.0.2.0 Ab BC17.1 Doppelte Buchung bei automatischer Buchung in die Kostenrechnung In der Kostenrechnung wurden in bestimmten Konstellationen Posten doppelt erzeugt, sofern automatisch in die Kostenrechnung gebucht wurde.
4.0.3.0 Ab BC17.1 Aufruffehler bei Bericht Kostenträger – Kontoblatt Der Bericht Kostenträger – Kontoblatt wurde aufgrund einer fehlerhaften Expression nicht ausgeführt.
4.0.4.0 Ab BC17.1 Fehlerhafte Übersetzung von verschiedenen Captions Übersetzung in deutsche wurde bei verschiedenen Captions angepasst.
4.0.5.0 Ab BC17.1 Erweiterung Kostenkontenschema um Kontokategorie Das Kostenkontenschema wurde um die Zusammenzählungsart Kontokategorie erweitert. Dadurch lassen sich in der Kontenschemazeile Kostenarten- oder Kostenträgerkontenkategorien definieren. Diese können anschließend in der Matrix Ansicht angezeigt und ausgewertet werden.
4.0.6.0 Ab BC17.1 Angleich einiger Kostenrechnung Captions an MBS Standard Einige Captions, wie bspw. Navigate  Posten suchen… wurden im Business Central Standard umbenannt. Das neue Wording wurde nun auch auf die Kostenrechnung Captions übertragen.
6.1.0.0 Ab BC19.1 Aufwärtskompatibilität für BC22 bereitgestellt Damit die App mit BC22 kompatibel ist, mussten diverse technische Funktionalitäten angepasst werden.
6.1.1.0 Ab BC19.1 Löschen von archivierten Umlagen Archivierte Umlagen konnten bisher nicht gelöscht werden. Das Löschen von archivierten Umlagen ist nun möglich.
6.1.2.0 Ab BC19.1 Excel Import - Kostenträgerkontenbudget Beim Import aus Excel in das Kostenträgerkontenbudget wurden nicht alle Daten/Werte übernommen.
6.1.3.0 Ab BC19.1 Aktualisierung Demodaten Die Demodaten der CKL Kosten- und Leistungsrechnung wurden aktualisiert und entsprechend der neuesten Business Central 22 Version angepasst.
6.1.4.0 Ab BC19.1 Bereitstellung weiterer Event-Publisher im Bereich der CKL Umlagen Im Bereich der CKL Umlagen wurden weitere Event-Publisher zur Verfügung gestellt.
6.1.5.0 Ab BC19.1 Doppelte Posten bei automatischer Buchung in die Kostenrechnung In der Kostenrechnung wurden Posten doppelt erzeugt, sofern bspw.über das Produktions Buch.-Blatt mehrere Zeilen mit Kosten und Leistungen automatisch in die Kostenrechnung übertragen wurden.
6.1.6.0 Ab BC19.1 Dimensionsgruppierung in Umlagezeile Bei Definition einer Dimensionsgruppierung innerhalb der Umlagezeile wurde beim Erstellen der Umlage keine Aufteilung der Beträge nach Dimensionswerten durchgeführt.
6.1.6.0 Ab BC19.1 Berechnung Datumsfilter und Anzahl der Minuten zwischen Ausführungen in Reporting Manager Innerhalb der Reporting Manager Warteschlangen Posten wurden die beiden Felder „Datumsfilter“ und „Anzahl der Minuten zwischen Ausführungen“ nicht mehr automatisch berechnet.
6.1.7.0 Ab BC19.1 Änderung der Berechnung in CKL Umlagen bei „Gruppieren nach“ Die Berechnung in den CKL Umlagen bei „Gruppieren nach“ wurde geändert, da in bestimmten Konstellation Posten für die Berechnung nicht berücksichtigt wurden.
6.1.8.0 Ab BC19.1 Spaltenlayout in Kostenkontenschema kopieren Bisher gab es die Möglichkeit das Kostenkontenschema (Zeilenlayout) zu kopieren. Dies ist nun auch für das Spaltenlayout möglich. Ein vorhandenes Spaltenlayout kann somit vollständig kopiert werden.
6.1.9.0 Ab BC19.1 Umstellung einiger Optionsfelder auf Enum Zur Erweiterbarkeit von Kostenrechnung 365 wurden einige Optionsfelder auf Enum umgestellt.
6.1.9.0 Ab BC19.1 Performance Verbesserung bei automatischer Buchung in die Kostenrechnung Bei einer hohen Anzahl an Posten, die automatisch aus der Finanzbuchhaltung in die Kostenrechnung übernommen werden sollen, kam es zu Performance Schwierigkeiten.
6.1.10.0 Ab BC19.1 Bereitstellung weiterer Event-Publisher für die Sachpostenübernahme Für die Übernahme von Sachposten in die Kostenrechnung wurden weitere Event-Publisher zur Verfügung gestellt.
6.1.11.0 Ab BC19.1 Vorgabedimension in Standard Umlageverteilungskarte Die Vorgabedimension wurde in der Standard Umlageverteilungskarte nicht eingetragen.
6.1.12.0 Ab BC19.1 Bereitstellung weiterer Event-Publisher im Bereich der CKL Umlagen und CKL Analyseansichten Im Bereich der CKL Umlagen und CKL Analyseansichten wurden weitere Event-Publisher zur Verfügung gestellt.
6.1.13.0 Ab BC19.1 Bereitstellung weiterer Event-Publisher im Bereich der CKL Umlagen und CKL Analyseansichten Im Bereich der CKL Umlagen und CKL Analyseansichten wurden weitere Event-Publisher zur Verfügung gestellt.
6.1.14.0 Ab BC19.1 Aufwärtskompatibilität für BC23 bereitgestellt Damit die App mit BC23 kompatibel ist, mussten diverse technische Funktionalitäten angepasst werden.
6.1.15.0 Ab BC19.1 Statistik Infobox für Kostenarten und Kostenträgerkonten In der Kostenarten-/Kostenträgerkontenkarte wurde innerhalb der Statistik Infobox der Datumsfilter für die Monatsübersicht nicht korrekt gesetzt.
6.1.16.0 Ab BC19.1 Berechnung über Datumsfilter in Umlagen Innerhalb der Umlagen kam es bei Verwendung des Datumsfilters in bestimmten Konstellationen zu einer falschen Berechnung des Betrachtungszeitraums.

CKL
Persönliche Unterstützung unter www.ckl-software.de/